Abwechslungsreiche Winterarbeit – Theorie und Praxisdemonstration


Do. 26.9.19 - Do. 26.9.19
18:00-21:00
Jörg Jacobs

Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp
Futterkamp
24327 Blekendorf (Schleswig-Holstein)
Deutschland

Cavaletti, Stangenarbeit



Abwechslungsreiche Winterarbeit – Theorie und Praxisdemonstration

Die dunkle Jahreszeit beginnt – d.h. für viele Reiter und Aus-bilder, die nächsten Wochen und Monate mit interessanten Unterrichtseinheiten zu nutzen, um sich auf das nächste Frühjahr vorzubereiten. Dafür sind hin und wieder neue Inputs notwendig, um Monotonie und Langeweile in der Gestaltung der Reit- oder Unterrichtseinheit zu vermeiden.

In diesem Seminar zeigt Jörg Jacobs praxisnah und verständlich, wie die Arbeit im Winter abwechslungsreich und motivierend für Pferd und Reiter gestaltet werden kann. Er gibt aus seinem großen Erfahrungsschatz wertvolle Tipps für die Umsetzung und Vermittlung.
Im Fokus stehen vor allem Übungen und Inhalte, die in ihren Anforderungen an den entsprechenden Leistungs- und Entwicklungsstand von Reiter und Pferd angepasst werden können.

Das Seminar richtet sich sowohl an Turnier- wie auch freizeitambitionierte Reiter und an Ausbilder in allen Leistungsklassen und umfasst einen Theorieteil sowie eine Praxisdemonst-ration in der Reithalle.

Zur Person: Jörg Jacobs Pferdewirtschaftsmeister Schwerpunkt Reiten, Trainer A, DOSB zertifizierter Ausbilder, Leiter der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster
als Reiter und Ausbilder international erfolgreich in Dressur, Springen und Vielseitigkeit bis in die schweren Klassen

Jörg Jacobs hat sein reiterliches Können disziplinübergreifend bei Klaus Balkenhol sowie bei Nationenpreisreiter Holger Hetzel (Goch) gelernt und war u.a. für Nathalie Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg tätig.

Kosten:

25,00 €

 

 


Ansprechpartner:

Katja Wagner
04381 9009 - 58
kwagner@lksh.de

Kommende Veranstaltungen „Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp“:

-

Kommende Veranstaltungen von Jörg Jacobs:

- keine Veranstaltungen -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.