Reiten und Tango 3-Tage-Kurs


Fr. 3.8.18 - So. 5.8.18
10:00-17:00
Viktoria Baumann und Xaver Vitoul
www.reitakademie-drei-eichen.de

Reitakademie Drei Eichen
Schiel 33
29640 Schneverdingen (Niedersachsen)
Deutschland

Körpersprache



Am besten beschreibt sich dieser Kurs mit Viktoria Baumann und Xaver Vitoul mit dem Bericht über unseren Tango-Reit 1-Tages-Kurs, der auch das eingesetzte Berberpferd mehr beleuchtet:

Reiten & Tango

Eine Bewegungsschule für zwei- und vier Beine
Leichtigkeit in der Führung, Präsenz durch Körperhaltung

Leichtigkeit und Präsenz sind erstrebenswert für Reiter einer jeden Reitweise.
Immer wieder höre ich:

„Es schaut so leicht aus, wenn Du reitest, so einfach.“

Aber wie schafft man es, leichtes und gesundes Reiten in die Welt zu tragen?
Als ich dann mit Viktoria Baumann, der Deutschen Meisterin im Tango Argentino, die nebenbei auch leidenschaftlich gern reitet, einen Ausritt in den Wald unternahm, ersannen wir gemeinsam, wie das Medium Tanzen für Reiter nützlich in eine Reiteinheit einfließen könnte. Wir entwickelten mit der Zeit den Plan, das die Reitschüler zunächst in einer bestimmten Tanzübung ihre eigene Körper Symmetrie wahrnehmen lernen, um ganz grundsätzlich z.B. erst einmal die Achsenverschiebung von Schulter und Becken zu verstehen und zu erspüren, die auch in der Reitkunst eine große Rolle spielt.

Parallel dazu durften die Tänzer, die auch an dem Seminar teilnahmen, mit meinem eigenen Pferd „Nuri vom Berberhof“, einem 4-jährigen Araber-Berber Hengst frei im Round-Pen arbeiten. Das Pferd läuft frei in einem geschlossenen Rund, und der Mensch muss Entscheidungen treffen und reagieren.
Ziel hiervon sollte es sein, das Nuri als eine Art „Spiegel“ der Körperhaltung sowie -spannung dient, da Pferde als Fluchttiere reflexiv reagieren und direkt ein sichtbares, körperliches Feedback geben. Denn auch beim Tanzen spricht man für gewöhnlich nicht miteinander und sagt seinem Gegenüber „Hey, geh mal zur Seite, ich möchte das wir uns jetzt drehen“ so wenig man einem Pferd mitteilen kann „trete bitte jetzt zur Seite“.
Was Tänzer Pferde in diesem Falle verbindet, ist die Körpersprache und Achsensymmetrie von Becken und Schultern und die Blickrichtung, die beiden vermittelt, wo es langgehen soll.

Die 12 aktiven Teilnehmer scheuten keine Mühe und reisten aus einem Umkreis von rund 350km zur Reitakademie Drei Eichen an, die unter der professionellen Leitung von Andreas Blum steht. Der ruhige Standort in der Akademie in der Nordheide, mit Nähe zu Hamburg, Bremen und Hannover bot uns an Christi Himmelfahrt eine ideale Umgebung für solch ein konzentriertes, mentales Training zwischen Mensch und Pferd.

Für uns als Ausbilder ist es sehr wichtig, interessierten fachkundigen Reitern das passende Pferd zur Verfügung zu stellen. Aber auch den Tänzern, die bislang noch keine Begegnung mit Pferden hatten, sollen selbstverständlich ein zuverlässiges, sicheres Pferd an ihrer Seite finden.
Daher freue ich mich sehr, das ich Nuri vom Berberhof im April 2018 käuflich erwerben durfte. Selbstverständlich ist mir dieser ausdrucksstarke balancierte Remonte schon 2017 beim Europa Championat aufgefallen, wo er mit guten Wertnoten seine Züchterfamilie Groß Heitfeld erstrahlen lassen konnte.
Der Berber im Allgemeinen hat für mich sehr viele Eigenschaften, vom Exterieur und Interieur, die ich für das Reiten bevorzuge. Das enorme Urvertrauen zum Menschen, das diese Pferde fast schon bei der Geburt haben, ist wohl nicht nur der Genetik zuzuschreiben, sondern auch der Art der Aufzucht:

Das der Verein der Freunde und Züchter des Berberpferdes (VFZB) vor allem aus Züchtern besteht, die ihre Tiere lieben, sie meist bei sich zuhause am Haus halten und in die Familie eingebunden werden, von klein auf an, schlägt sich positiv auf die Persönlichkeit eines jeden Pferdes aus.
Das hilft uns, als Käufern und letztendlich Reitern, natürlich enorm. Meine Mutter pflegte zu sagen: „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“.
Ich glaube jeder versteht, was es bedeuten würde, wenn ein 4-jähriges Pferd noch nicht halfterführig ist oder nicht gelernt hat, die Hufe zu geben.

Das Berberpferd ist im allgemeinen sehr balanciert im Gangverhalten und vor allem im Galopp. In der Haltung selbst ist es relativ robust und genügsam, hat eine enorme Ausdauer und doch nur eine vergleichbar kleine Fluchtdistanz, verglichen mit dem deutschen Warmblut.
Seine natürlichen Bewegungsmuster sind schön zu erkennen beim Spielen auf der Wiese, aus welchen kraftvollen impulsiven und spielerischen Bewegungen schwere Lektionen wie Terre-a-Terre, Mezair oder Pirouetten enstehen könnten, zeichnet sich schon hier deutlich ab.
Daher findet der Berber heute ein großes Einsatzgebiet bei den Freizeit-, Distanz- oder Westernreitern.
Bei meinem 4-jährigen Araber-Berber Nuri vom Berberhof war es sehr schön, zu beobachten, mit welcher Eleganz er den Menschen im Roundpen auswich oder sich von ihnen durch Körpersignale hat führen lassen.
Obwohl er ja gar kein „echter“ Berber sondern ein Araber-Berber ist. Ich habe mich aktiv für einen veredelten Berber entscheiden, da ich der Meinung bin, dass das Trabtalent dadurch in abgewandelter Version optimiert wird.
Die Reitkultur die ich anstrebe wiederzubeleben, beinhaltet auch schöne gymnastizierende Piaffen, aber keineswegs zur sportlichen Ertüchtigung oder aus Wetteifer, sondern rein zur Gymnastizierung und zur Stärkung der Gliedmaßen, also zur Gesunderhaltung des Pferdes.

Da der Araber-Anteil nur zu wenigen Prozentanteilen im Araber-Berber vorhanden sind, wird eine eine angewandte Reiterei wie zum Beispiel mit der Garrocha oder im Waffengarten ermöglicht.
Ein gutes Reitpferd sollte stehts vom Interieur so aufgestellt sein, das es sich auch reiten lassen will und keineswegs Desinteresse am Menschen zeigt.
Ich hoffe das ich verdeutlichen konnte, warum es für uns sehr wichtig und gut ist, auch schon jüngere Pferde in Schulungssituationen mit einzubeziehen. Ich möchte mich auch herzlich bei allen Kursteilnehmern bedanken, sowie bei den Leuten, die sich die Zeit genommen haben sich diese Zeilen zu Gemüte zu führen.
Wir als Ausbilder halten das Projekt Tango-Reiten für sehr nachhaltig, da gutes Reiten immer bedeuten sollte, das Pferd nicht zu „stören“, sondern sinnvoll und liebevoll zu leiten.
In diesem Sinne stelle ich Ihnen gern den Araber- Berber vor, und hoffe, Sie neugierig gemacht zu haben.

Mit tänzerischem und reiterlichem Gruß, Ihr

Xaver Vitoul


Ansprechpartner:

Viktoria Baumann
0571 29295
info@tanzhaus-minden.de

Kommende Veranstaltungen „Reitakademie Drei Eichen“:

03.08.18-05.08.18 Reiten und Tango 3-Tage-Kurs , Viktoria Baumann und Xaver Vitoul

Kommende Veranstaltungen von Viktoria Baumann und Xaver Vitoul:

BildVeranstaltung
Reiten und Tango 3-Tage-Kurs
  • Fr. 3.8.18 - So. 5.8.18, 10:00-17:00 Uhr
  • Viktoria Baumann und Xaver Vitoul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.