Equikinetic, DualAktivierung, Positionsarbeit, EquiClassic Work


Sa. 27.7.19 - So. 28.7.19
10:00-17:00
Alexandra Struzyna
www.pferdefreundemitherzundverstand.de

IPG Reken
Frankenstr. 37
48734 Reken (Nordrhein-Westfalen (NRW))
Deutschland

Dualaktivierung, EquiClassic, Equikinetic



Pferdefreunde mit Herz und Verstand mit

IPG Reken

www.ipg-reken.de

präsentieren:

Equikinetic und Dualaktivierung, EquiClassic Work, Positionsarbeit, Arbeit mit der Fahne
Mix aus der „Blau-Gelben Welt“ von Michael Geitner

2 Tageskurs mit der Geitner Trainerin Alexandra Struzyna

www.equi-coach.de 

„Glück ist für die Pferde, wenn der Mensch sie versteht“ (Udo Bürger)

Alexandra Struzyna ist seit 2017 Pferd&Mensch Trainerin in unserem Netzwerk „Pferdefreunde mit Herz und Verstand“.

Sie ist

Trainer C-Basissport

Trainer für Dualaktivierung und Equikinetic

OsteoConcept Coach

EquiClassic Work Trainer und hat den Abschluss zum 3 Sterne Trainer für Dualaktivierung und Equikinetic.

Was ist Dualaktivierung®?

Dual-Aktivierung® ist weit mehr, als bloßes Longieren oder Reiten durch blaue und gelbe Schaumstoffstangen.
Dual-Aktivierung® ermöglicht den Pferden ein schnelleres Hin- und Herschalten der beiden Gehirnhälften. Gesehenes und Erlerntes kann schneller verarbeitet werden. Dual-Aktivierung® trainiert zunächst die Balance des Pferdegehirns. Die Ausgeglichenheit der beiden Hirnhemisphären, ist die Voraussetzung für optimales Lernen und somit für ein optimal trainiertes Pferd. Ständige rechts/links Wechsel, Biegen, Geraderichten und Konzentration, verhelfen dem Pferd sein Bewegungskoordination und Balance zu verbessern und seine Hinterhand zu aktivieren. Pferde werden gerade gerichtet, durch gesteigertes
Körperbewusstsein, in Stresssituationen gelassener reagieren und verbessern ihren Muskelzuwachs.

Equikinetic – ein effizientes Longierprogramm

Das Longierprogramm Equikinetic ist einfach umzusetzen – und einfach unglaublich effektiv.
Der Reiter longiert sein Pferd in Stellung nach einem festen Zeitschema. Der Mix aus Intervalltraining und Longieren, ist für Jungpferde, Rehapferde, Freizeitpferde und Sportpferde, nach einem individuellen, einfach auszuführendem Trainingsplan zu arbeiten. Ein Pferd braucht Kraft und Muskeln, um den Mensch zu tragen. Das Programm ermöglicht Ihnen, Ihr Pferd gesund zu erhalten, die Rittigkeit zu verbessern und die ungeteilte Aufmerksamkeit ihres Partners zu bekommen. Denn die Equikinetic beruht auf dem isokinetischen Trainingsprinzip (iso = gleich, kinesis = Bewegung). Das heißt, dass Muskelgruppen während einer Übung für eine bestimmte Zeit gleichmäßig stark angespannt und so trainiert werden. Dafür ist es wichtig, dass die Muskeln gleich und nicht unterschiedlich lange belastet werden. Equikinetic ist ein intensives hocheffizientes Training das, reitweisen übergreifend, von jedem anwendbar ist.

EquiClassic Work

Möchten sie die klassische Arbeit an der Hand erlernen? Die EquiClassic-Work bietet ihnen mit Hilfe der blau/gelben Gassen sowie einer strukturierten Abfolge von Übungen die Möglichkeit dazu. Von den Basisübungen bis hin zu Seitengängen und vielleicht später auch der Piaffe kann alles vom Boden aus erarbeitet werden. Es ist ein Programm bei dem sich lösende und versammelnde Übungen abwechseln. Es schult die Balance, die Koordination und das Gleichgewicht. Und nicht zu vergessen, der Spaß kommt dabei auch nicht zu kurz.

Positionsarbeit

In einer Pferdeherde wird die Rangordnung nicht dadurch festgelegt, wer der Stärkere ist, sondern wer die besten Führungsqualitäten hat. Pferde testen, ob der Mensch in der Lage ist, im Ernstfall die richtige Entscheidung zu treffen. Oft sind es kleinste Bewegungen, Zentimeter, die sie sich erobern. Führung zu übernehmen beginnt in dem Moment, wenn Pferd und Mensch zusammentreffen. Es geht nicht um Dominanz, sondern durch souveräne Führung Vertrauen und Sicherheit zu bieten, um dann einen verlässlichen Partner an der Seite zu haben. Dies wird mit sinnvoll durchdachten Führübungen und dem Beziehen der richtigen Position am Pferd erreicht.

Arbeit mit der Fahne

Mit der Fahnenarbeit beginnen die ersten Rechts – Linkswechsel für das Pferd. Durch Bewegen des Pferdekopfes und -halses in Richtung Fahne, die vor dem Kopf Hin und Her geschwungen wird, fängt das Pferd an, bewusst mit den Augen nach der Fahne zu schauen. Es soll gerade, in gleichmäßigem Tempo laufen und dabei nur den Kopf und Hals in Richtung Fahne bewegen. Für das Pferd ist die Fahnenarbeit eine hoch koordinative Aufgabe und fördert die Gleichmäßigkeit der Reizaufnahme zwischen den Gehirnhälften.

Der Wochenendlehrgang beinhaltet die theoretische Einführung sowie Praxisteile mit und ohne Pferd. Er ist für jedes Pferd, ob jung, alt, schon geritten oder noch nicht bzw. nicht mehr geritten, geeignet. Wir arbeiten reitweisen übergreifend und das reiterliche Niveau spielt auch keine Rolle.

Kurs Ablauf

Samstag:
10.00 Uhr Theorie
11.30 Uhr Positions- und Fahnenarbeit
13.00 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr gerittene, longierte Dual-Aktivierung od. EquiClassic Work
Ende ca. 17 Uhr

Sonntag:
10.00 Uhr gerittene, longierte Dual-Aktivierung od. EquiClassic Work
12.00 Uhr Praxisteil Equikinetic ohne Pferd
13.00 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr Praxisteil Equikinetic mit Pferd
Ende ca. 17.00 Uhr

Maximale aktive Teilnehmerzahl: 8

Zuschauer sind bei uns passive Teilnehmer und dürfen während des Kurses ebenso Fragen stellen und ihren Blick intensiv schulen.

Kosten:

aktive Teilnehmer mit Pferd: EUR 220

Box inkl. Heu und Miscantus Einstreu, bitte selber abäppeln: EUR 20 pro Tag/Nacht

passive Teilnehmer 1 Tag: EUR 30 (Samstag inkl. Theorie)

passive Teilnehmer 2 Tage: EUR 50 (inkl. Theorie)

Essen&Getränke Pauschale für 1 Tag pro Person EUR 8,00

Anmeldung:

Unser Anmeldeformular gibt es hier:

www.pferdefreundemitherzundverstand.de/startseite/anmeldung-veranstaltungen/

Bitte sendet das Formular an:

Anmeldung@pferdefreundemitherzundverstand.de

Ihr erhaltet nach Zusendung unsere Bestätigung.

 


Ansprechpartner:

Bianca Hoeboer
016098916318
anmeldung@pferdefreundemitherzundverstand.de

Kommende Veranstaltungen „IPG Reken“:

01.02.19 Themenabend "Hilfe mein Pferd versteht mich nicht!" Wege aus dem Kommunikationsdilemma zwischen Mensch und Pferd, Linda Schüller
08.02.19 „Was tun, wenn die Angst mit im Sattel sitzt?“ Theorieabend mit Mentalcoach Insa Schülzke, Insa Schülzke
22.02.19 2019 wird Dein Jahr! - Visualisiere Deine Ziele für 2019, Insa Schülzke
29.03.19 Glaube nicht alles, was Du denkst..., Insa Schülzke
12.04.19-14.04.19 Christiane Gittner Theorieabend und Praxiskurs: Die Schönheit der harmonischen Dressur in Freiarbeit, an der Hand und unter dem Sattel, Dr. Christiane Gittner
12.04.19 Dr. Christiane Gittner Theorieabend: Wege zum harmonischen Miteinander durch gegenseitiges Verstehen von Pferd und Pferdemensch, Dr. Christiane Gittner
03.05.19-05.05.19 Der Longenkurs mit Babette Teschen, Babette Teschen
03.05.19 Theorieabend: Der Longenkurs mit Babette Teschen, Babette Teschen
24.05.19 Theorieabend "Die Vorbereitung eines jungen Reitpferdes“, Nicole Künzel
25.05.19-26.05.19 Nicole Künzel: Wunschkurs, klassische Handarbeit, Langzügelarbeit, Reiten mit inneren Bildern etc., Nicole Künzel
15.06.19-16.06.19 Zirkuslektionen / Dehnübungen / Gesunde Gymnastik für Pferde mit Uwe Jourdain und Pia Tetzlaff, Uwe Jourdain und Pia Tetzlaff
27.07.19-28.07.19 Equikinetic, DualAktivierung, Positionsarbeit, EquiClassic Work, Alexandra Struzyna

Kommende Veranstaltungen von Alexandra Struzyna:

BildVeranstaltung
Equikinetic, DualAktivierung, Positionsarbeit, EquiClassic Work
  • Sa. 27.7.19 - So. 28.7.19, 10:00-17:00 Uhr
  • Alexandra Struzyna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.