7 Dinge, die Sie machen können, um wieder mit Freude und Spaß „Angst“-frei zu reiten   NEU


Angst ist heute, gerade in Reiterkreisen, vielerorts immer noch ein Tabu-Thema.

Einem Flugzeug, Auto oder Motorrad ist es egal, wenn wir uns damit fortbewegen, ob wir uns unwohl fühlen – einem Pferd nicht. Gerade im Umgang mit dem Pferd kommt eine Komponente dazu, die unser Verhalten spiegelt und entsprechend auf uns reagiert. Das Pferd, als Fluchttier, benötigt einen mental starken Partner an seiner Seite und wenn wir zweifeln wird es auch zweifeln.

 

Doch was ist eigentlich Angst?

Angst ist ein menschliches Grundgefühl und damit vom Ursprung her gut und für uns Überlebenswichtig.

Die Angst hält uns davon ab, uns in Situationen zu begeben:

  • die eine Bedrohung für uns sein können
  • die wir nicht bewältigen können

 

Angst ist heute in den meisten Fällen erlernt

– durch eigene Erfahrungen

– durch Denk- und Verhaltensmuster

– aus Erzählungen Dritter

 

 

 

Welche Ausprägungen von Angst gibt es?

Nicht für jeden ist Angst auf einer Skala von 1-10 gleich ausgeprägt. Jeder empfindet seine Angst unterschiedlich stark und verwendet ggfs. auch andere Worte dafür, wie: unsicher, panisch, bange, besorgt, erschrocken, beklommen, beunruhigt, verängstigt, mulmig, u.s.w

 

Der Schlüsselfaktor ist, die Angst gut kontrollieren zu können und „Herr der Lage“ zu bleiben.

 

Wie entsteht Angst?

«Worte haben keine Energie, solange sie nicht ein Bild auslösen.  Das Wort an sich bedeutet nichts, gar nichts. Eines der Dinge, an denen ich immer dranbleibe, ist: Welches sind Die Worte, die bei den Menschen Bilder auslösen? Denn die Menschen folgen dem Gefühl des Bildes.“(Quelle: Virginia Satir)

 

Entscheidend ist das innere Bild, welches wir uns von der Situation machen!

 

Welche Auswirkungen hat Angst auf mich und mein Pferd?

Es wäre schön dem Pferd ein Buch, über uns, in die Hufe drücken zu können damit es uns besser versteht, doch das geht leider nicht. Ist der Mensch unsicher (z.B. Herzrasen, keine Spannung im Körper, weiche Knie, Überfordert, etc. ) im Umgang mit seinem Pferd, wird auch ein verunsichertes Pferd entsprechend darauf reagieren z.B. Kopf hoch, Nüstern aufblähen, große Augen, tänzeln, etc. Dies verunsichert den Menschen noch mehr und dies wiederum das Pferd – es ist wie eine sich aufbauende Spirale und ein gegenseitiges auf puschen.

Nur wir als Mensch können den Kreislauf durchbrechen.

 

Was sollte ich vermeiden, wenn ich Angst im Umgang mit meinem Pferd habe?

  • sogenannte Profis“ zu befragen, die eh immer alles besser wissen, Sie aber in den wenigsten Fällen wirklich verstehen
  • sich das Wissen über das Pferd alleine aus Zeitschriften, Youtube oder Fernsehsendungen aneignen und dann ausprobieren
  • sich alleine auf Ausrüstung zu verlassen die Sicherheit suggerieren soll
  • sich Gedanken darüber zu machen, ob man selber oder das Pferd das Problem ist
  • das Pferd vor dem Reiten „auszupowern“ oder „abzulongieren“
  • das Pferd „zu verschnüren“ mit Hilfszügeln, etc
  • das Pferd alleine in Beritt zu geben
  • alleine zurecht kommen zu wollen und auf Veränderung zu hoffen…

 

7 Dinge die ich tun kann wenn ich Angst habe…

  1. Nimm Dir Zeit mit deinem Pferd – beobachte – lerne es kennen
  2. Übe den Ernstfall mit Falltraining, soweit möglich
  3. Arbeitet Ausbildungsstand-gerecht zusammen
  4. Eigne Dir Pferde-Basiswissen an
  5. Reflektiere Dein Verhalten …sei Achtsam – was ist da los – wo stehen wir – was kann ich wie ändern – wo brauche ich Unterstützung – wann tritt die Angst – wie intensiv auf?
  6. Umgebe Dich mit Menschen die Dich unterstützen und selber „Angstfrei“ im Umgang mit dem Pferd sind
  7. Nutze bei Bedarf professionelle Unterstützung
    • Emotions-/Mentaltraining z.B. wingwave(r)
    • Selbstbewusstseinstraining
    • Pferde verstehen lernen

Insa Schülzke

Bilder und Grafiken

Angaben der Quelle für verwendete Bilder- und Grafikmaterial:
privat Insa Schülzke

Passende Kurse findest du auf PferdeTermine.de:

BildVeranstaltung
Seminar KPC®Klang für Pferde
  • Sa. 2.3.19 - So. 3.3.19, 10:00-18:00 Uhr
  • Nicole Truckenbrodt und Kathrin Fischbach
  • Tickets/Optionen: 300,00 €
Mentales & emotionales Training für Freizeitreiter- Jetzt angstfrei durchstarten!
  • So. 3.3.19 , 10:00-17:00 Uhr
  • Denise Fleischer
Workshop: Kopfkino mit Happy End
  • Sa. 16.3.19 , 14:00-18:00 Uhr
  • Dr. Birgit Harenberg
„Mut tut gut!“ – KPC® Coaching erleben.
  • Sa. 23.3.19 - So. 24.3.19, 10:00-18:00 Uhr
  • Nicole Truckenbrodt und Kathrin Fischbach
  • Tickets/Optionen: 300,00 €
Reiten ohne Angst Teil 1
  • Sa. 30.3.19 - So. 31.3.19
  • Nadine Roser und Anni Götz
„Was tun, wenn die Angst mit im Sattel sitzt?“ Theorieabend mit Mentalcoach Insa Schülzke
  • Fr. 5.4.19 , 18:30-21:00 Uhr
  • Insa Schülzke
  • Tickets/Optionen: 49,00 €
Falltraining - Kurs & Angstbewältigung (... keine Angst vorm Fallen!)
  • So. 28.4.19 , 10:00-13:30 Uhr
  • Julia Kohlstadt
Falltraining - Kurs & Angstbewältigung (... keine Angst vorm Fallen!)
  • Do. 30.5.19 , 10:00-13:30 Uhr
  • Julia Kohlstadt
„Im Spiegel der Pferde“ – KPC® Coaching erleben. Pfingstferien-Kurs
  • Sa. 8.6.19 - So. 9.6.19, 10:00-18:00 Uhr
  • Nicole Truckenbrodt und Kathrin Fischbach
  • Tickets/Optionen: 300,00 €
KPC® "Klang & Pferde - Zeit für uns." - ElternKind-Ferien Kurs
  • Do. 8.8.19 - Fr. 9.8.19, 10:00-18:00 Uhr
  • Nicole Truckenbrodt und Kathrin Fischbach
  • Tickets/Optionen: 300,00 €
Falltraining - Kurs & Angstbewältigung (... keine Angst vorm Fallen!)
  • Sa. 31.8.19 , 10:00-13:30 Uhr
  • Julia Kohlstadt
Die Angst ist immer dabei !
  • Fr. 22.11.19 , 10:00-17:30 Uhr
  • Dr. Birgit Harenberg, Yvonne Gutsche, Alexandra Edinge

Über Insa Schülzke

Insa Schülzke ist zertifizierter Mental-, Emotions- und Leistungscoach, Trainer für pferdegestütztes Persönlichkeitsentwicklung und Trainerassistentin im Westernreiten. Als Expertin für ängstliche Reiter hat Sie bereits viele Vorträge gehalten und nachhaltige Erfolge in kurzer Zeit erreicht. Ihre Schwerpunkte liegen dabei auf der Stärkung des Selbstbewusstseins, den Umgang mit Ängstlichkeiten und der Zielerreichung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.