Dressur

Kommende Veranstaltungen

BildVeranstaltung
Lehrgang Klassische Dressur Maria Ratmann Dressurkurs Sliding Horse Ranch Mittelfranken
  • Sa. 25/11/17 - 26/11/17
  • Maria Ratmann
  • Sliding Horse Ranch, 90574 Roßtal, Bayern
Kurs "Klassische Dressur" für Gangpferde in Wesseling (Nähe Köln)
  • Sa. 25/11/17, 9:00-18:00
  • Andrea Lipp
  • Islandpferde vom Entenfang, 50389 Wesseling, Nordrhein-Westfalen (NRW)
Die Gesetze der Biomechanik verstehen für ein gesundes Pferd
  • So. 26/11/17, 11:00-18:00
  • Daniela Wilsing
  • Reitanlage Tönisberg, 47906 Kempen, Nordrhein-Westfalen (NRW)
Die klassische Reitlehre mit Ralf Döringshoff
  • Fr. 01/12/17 - 03/12/17
  • Ralf Döringshoff
  • Schwarzwald-Sportzentrum, 75387 Neubulach, Baden-Württemberg
Isländerhof Reitlehrgang Schwerpunkt Dressur (Reithalle)
  • Fr. 01/12/17 - 03/12/17
  • Islandpferdehof Vindhólar, 22145 Stapelfeld bei Hamburg, Schleswig-Holstein
Offener Trainingstag: Dressur, Bodenarbeit, Longe, Kappzaum
  • Sa. 09/12/17, 10:00-17:00
  • Doris Paschke
  • Paddocktrail „Im alten Lande“, Doris Paschke, 31832 Springe, Niedersachsen
Dressur-Lehrgang Akademische Reitkunst Christina Wagner Tageskurs mit Christina Wagner
  • Sa. 16/12/17, 9:00-18:00
  • Christina Wagner
  • Stall Schmitt, 76770 Hatzenbühl, Rheinland-Pfalz
Klassische Dressur für alle Rassen u. Reitstile
  • Fr. 26/01/18 - 28/01/18, 13:00-18:00
  • Horst Becker
  • Paddocktrail „Im alten Lande“, Doris Paschke, 31832 Springe, Niedersachsen
Stefanie Seidl Reitkurs Ganzheitliches Reittraining mit Videoanalyse
  • Sa. 10/03/18 - 11/03/18
  • Stefanie Seidl
  • Karbardinerhof, 94579 Zenting , Bayern
Stefanie Seidl Reitkurs Ganzheitliches Reittraining mit Videoanalyse
  • Sa. 19/05/18 - 20/05/18
  • Stefanie Seidl
  • Glücksponies, 7432 Oberschützen, Burgenland
Stefanie Seidl Reitkurs Ganzheitliches Pferdetraining
  • So. 27/05/18
  • Stefanie Seidl
  • Pferdehof Rambergergut, 4710 Pollham, Österreich
Stefanie Seidl Reitkurs Ganzheitliches Reittraining mit Videoanalyse
  • Sa. 23/06/18 - 24/06/18
  • Stefanie Seidl
  • Landgasthof Rosslwirt, 4881 Straß im Attergau, Österreich
Stefanie Seidl Reitkurs Ganzheitliches Reittraining mit Videoanalyse
  • Sa. 14/07/18 - 15/07/18
  • Stefanie Seidl
  • Karbardinerhof, 94579 Zenting , Bayern
Stefanie Seidl Reitkurs Ganzheitliches Reittraining mit Videoanalyse
  • Sa. 15/09/18 - 16/09/18
  • Stefanie Seidl
  • Glücksponies, 7432 Oberschützen, Burgenland
Ganzheitliches Pferdetraining
  • So. 23/09/18
  • Stefanie Seidl
  • Pferdehof Rambergergut, 4710 Pollham, Österreich
Stefanie Seidl Reitkurs Ganzheitliches Reittraining mit Videoanalyse
  • Sa. 13/10/18 - 14/10/18
  • Stefanie Seidl
  • Karbardinerhof, 94579 Zenting , Bayern
1 2

Alle Veranstaltungsorte aktueller Kurse zu Dressur:

Lade Karte ...

Dressur - Begriffsklärung

Dressur ist eigentlich nicht anderes als die Gymnastizierung des Reitpferdes, damit es das Reitergewicht gesund tragen kann. In Dressurkursen oder Dressurlehrgängen könnt ihr zusätzlich zum Dressur-Reitkunterricht euer Wissen überprüfen und verbessern. Pferde sind nun mal von Natur aus keine Reittiere und müssen erst lernen das Gewicht des Reiters gesund zu tragen. Wenn man Pferde einfach "nur so" unter einem Reiter laufen lässt, werden sie den Rücken weg drücken, auf der Vorderhand laufen, im Brustkorb einsacken - schlicht all das machen, was auf Dauer zum höheren Verschleiß führt und damit das Pferd krank machen kann. Leider sieht man heute bei "Dressurreitern" häufig eine Form des Reitens, die auch nicht hilfreich für die Gesunderhaltung des Pferdes ist. Da wird mit harter Hand rückwärts gezogen. Alle möglichen Formen von Hilfszügeln kommen zum Einsatz, um das Pferd in eine Form zu zwingen. Bereits jungen Pferden wird der Kopf Richtung Brust gezogen. Das Ergebnis ist keine Gymnastizierung, sondern eine Verspannung des Pferdes zwischen harten Hilfen. Solche Pferde verkriechen sich später "von alleine" hinter der Senkrechten und die Dressurreiter finden kein Mittel dagegen - oder wollen es nicht finden. Das ist in meinen Augen keine Dressur, sondern Tierquälerei.

Für wen ist die Dressur geeignet

Mit dem o.g. Verständnis sollte eigentlich jeder Reiter richtige, gesunderhaltende "Dressur" reiten - auch wenn er sich als "Freizeitreiter", "Springreiter" versteht oder sich dem Wanderreiten verschrieben hat. Leider werden heute Jungpferde schon viel zu früh eingeritten - und das häufig mit viel zu vielen harten Mitteln. Bereiter, die Hilfszügel verwenden, haben offensichtlich nicht die richtige reiterliche Fähigkeit (oder zu wenig Zeit). Im Unterschied zur Bodenarbeit und der Arbeit an der Hand, kann der Reiter im Sattel noch zusätzlich die Bein und Gewichtshilfen einsetzen. Aus dem Sattel kann man dem Pferd erklären den Rücken aufzuwölben und den Widerrist anzuheben. Dressur zu lernen ist ein lebenslanger Prozess - je mehr man weiss und versteht, umso mehr weiss man was man nicht weiss und kann.

Dressurkurs / Dressurlehrgang

Wer lernen will, ein Pferd korrekt zu gymnastizieren, der kann das nur mit sehr guten, erfahrenen Reitlehrern und Trainern, die ein fundiertes, breites Fachwissen aus Theorie und Praxis haben. Die Reitabzeichen und Ausbildungen der FN sind da in meinen Augen leider kein ausreichendes Qualitätssiegel um einen guten Trainer zu erkennen. Am besten man hinterfragt die Qualifikation des Trainers und schaut auf einem Dressurlehrgang erstmal zu und bildet sich eine Meinung. Ein guter Trainer gibt nicht nur Anweisungen, sondern erklärt und begründet. Ein guter Reitlehrer hat für jedes Problem einen Lösungsansatz und ist in der Lage ein Pferd Korrektur zu reiten und Übungen auch vom Boden zu erarbeiten. Leider sind Reiter häufig zu ehrgeizig oder zu sehr auf Äußerlichkeiten bedacht, statt auf die simple aber korrekte Ausführung einer (einfachen) Lektion wert zu legen. Das führt häufig dazu, dass man in der Reithalle viel Gestrampel sieht und Schrittarbeit belächelt wird. Ein guter Reitlehrer wird aber genau auf diese korrekte Ausführung einfacher Lektionen bestehen und eher Schritte zurück gehen, als die schweren Lektionen zu beginnen. Häufig ist es sinnvoll seinen eigenen Entwicklungsstand und den des Pferdes bei einem anderen Trainer als seinem heimischen Reitlehrer in Abständen in einem Dressurkurs überprüfen zu lassen und dort neue Anregungen und Hilfestellungen zu holen. Ab einem gewissen Leistungsniveau lohnen sich auch hochkarätige oder spezialisierte Trainer für einen einzelnen Dressurkurs oder Dressurlehrgang. Auch als Zuschauer kann man sich bei einem Kurs viele hilfreiche Tipps für das Dressurreiten zu Hause holen. Auf Pferdetermine.de findet ihr sehr viele Dressurkurse für Erwachsene und Jugendliche in Norddeutschland, Mitteldeutschland, Süddeutschland. Da ich die Qualität der Trainer nicht im Detail prüfen kann, solltet ihr euch immer ein eigenes Bild machen. Fast immer gibt es Zuschauerkarten, die ich für den Anfang empfehle - auch da kann man eine Menge lernen und den eigenen Blick schulen.